Geschichte des Rosengartens

Über Uns

Unser Gasthaus ist in Besitz in einer schon langen Familientradition.
Von den Urgroßeltern des heutigen Inhabers erworben.

Im Jahre 1930 - durch einen Brand fast völlig zerstört – wurde der Rosengarten wieder und noch schöner aufgebaut.

In den kommenden Jahren, während des Krieges und in der Nachkriegszeit wurde der Gasthof als Pension genutzt.

Die überwiegende Zahl der Gäste kam aus der Hansestadt Hamburg.
Mit Gründung der DDR wurde der Pensionsbetrieb aufgehoben und der Grundstein für das heutige Restaurant gelegt.

Von 1964 bis 1974 wurde der Rosengarten von Caroline Rosenberg geführt.
Durch einen schweren gesundheitlichen Schicksalsschlag, musste der Gaststättenbetrieb von 1974 bis 1984 ruhen.

Der Sohn Frank Rosenberg übernahm das Familienunternehmen am 01.06.1984 und führt den Gasthof bis zum heutigen Tage. Und hier verzaubert er mit seinen Kochkünsten unsere Gäste und bietet Ihnen nicht nur gut bürgerliche Küche an, sondern auch spezielle Fisch- und Wildgerichte.